Wegen der dezentralen Aufstellung war der Informationsfluss zwischen den Standorten für die HE.WAL Metallprodukte GmbH & Co. KG von je her ein immens wichtiges Thema. Mit Einführung des ERP-Systems 2004 kam die Tatsache hinzu, dass ein ERP-System für vorgelagerte Schritte wie Kunden-/Lieferanten-Korrespondenz, Auftragskalkulation und Einführung von Neuprodukten keine praktikablen Lösungen bietet. Schritt für Schritt entwickelte sich aus der Behandlung dieser Thematik eine dem ERP-System vorgelagerte Portalsoftware mit der von der Kontaktverwaltung (CMS) über die Auftragskalkulation bis zur Einsteuerung von Aufträgen mit dem Projektmodul alle wichtigen Schritte abgedeckt und zentral verwaltet werden.